Nachwuchs Pflegewissenschaft

– Ein frischer Wind für die DGP –

 Die Deutsche Gesellschaft für Pflegewissenschaft e.V. ist seit dem Sektionstag 2019 am 29.03.2019 an der Hochschule für angewandte Wissenschaften München um eine weitere Sektion reicher. Bereits im September letzten Jahres legten die Gründungsmitglieder dem Vorstand der DGP ein Konzept zur Sektionsgründung vor. Auf der Mitgliederversammlung am 29.03.2019 wurde die Sektion nach einem Mehrheitsvotum für ein Jahr auf Probe zugelassen. 

Zielgruppe der neuen Sektion sind Studierende (Bachelor, Master), Doktoranden und Nachwuchswissenschaftler*innen an Universitäten und Hochschulen.

Der Schwerpunkt der Arbeit fokussiert sich derzeit auf drei Aufgabenfelder:

  1. Informationsbereitstellung:
    Die Sektion sieht einen Schwerpunkt ihrer Arbeit in der Bereitstellung relevanter Informationen für den Nachwuchs der Pflegewissenschaft. In Zukunft sollen zum Beispiel Neuigkeiten zu aktuellen Stellenangeboten in Forschung und Lehre, aktuellen Kongressen, möglichen Forschungspraktika und Auslandsaufenthalten auf einer Online-Plattform zu finden sein. Darüber hinaus sind Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten in Form einer Summerschool in Arbeit, in dessen Rahmen ein Austausch bezüglich wissenschaftlicher Schwerpunkte (z.B. Methoden) mit Expertinnen und Experten ermöglicht wird. Die Sektion „Nachwuchs Pflegewissenschaft“ strebt damit die Unterstützung und Erleichterung des Studiums sowie des Übergangs vom Studium in die pflegewissenschaftliche Tätigkeit an.

  2. Netzwerkbildung:
    Ein weiteres Anliegen der Sektion ist die Vernetzung des pflegewissenschaftlichen Nachwuchses untereinander. Hier steht nicht nur der Kontakt innerhalb des akademischen Nachwuchses im Vordergrund, sondern auch die Vernetzung zu erfahrenen Pflegewissenschaftlerinnen und Pflegewissenschaftlern innerhalb der DGP. Eine Platzierung der Sektion innerhalb der Gesellschaft kann so die Aufnahme in die ‚scientific community‘ erleichtern.

  3. Spezifische Projektarbeit:
    Die Sektion ‚Nachwuchs Pflegewissenschaft‘ plant in Zukunft kleinere Projekte durchzuführen. Dazu ist bereits eine punktuelle Bedarfs-/Bedürfnisanalyse des Nachwuchses der Pflegewissenschaft in Deutschland geplant, um die Sektion bedarfsgerechter ausrichten zu können. Hierzu wurde mit einem World Café innerhalb eines Workshops im Rahmen des Sektionstags 2019 in München begonnen. Die Ergebnisse dienen nun der Konkretisierung der Fragestellungen. 

Kontaktaufnahme zur Sektion

Einverständnis*

8 + 4 =