Artikel Pflege & Gesellschaft 1/2020

Titel
Patrick Fehling – Beispiel

24. Jahrgang 3 (2019) Seite 197-205 ISSN 1430-9653

State of development of current and future technical assistance systems

The integration of technical assistance systems in the care sector has outgrown the question of „whether or whether not“. The upcoming questions can only be answered in a multidisciplinary manner: „Which technical assistance is practical and reliable in various care settings and how comprehensively does it facilitate care practitioners? Despite which hurdles, when will it be introduced across Germany? Is the negative attitude of nursing practitioners an hurdle? How extensively will „Pflege 4.0“ change the practical discipline?“ Their teachers, who often do not know the existing technological possibilities, have a great influence on the knowledge process and the development of acceptance of the technologies by nursing practitioners. This paper will look into these questions and summarize which technical assistance systems have been and are being developed for which ATL.

Keywords
Technical assistance systems, Pflege 4.0, nursing care robots, qualification, technology and care, ethics, digitization, sensor technology

Technische Assistenzsysteme im Pflegesektor zu integrieren sind der a priori-Fragestellung „ob oder ob nicht“ entwachsen. Die anstehenden Fragen sind nur multidisziplinär zu beantworten: „Welche technische Assistenz erweist sich in variablen Pflegesettings als praktikabel, reliabel und wie umfassend erleichtert sie Pflegende? Trotz welcher Hürden wird sie wann flächendeckend implementiert? Stellt die ablehnende Haltung Pflegender eine Hürde dar? Wie extensiv wird „Pflege 4.0“ die Praxisdisziplin verändern?“ Potenten Einfluss auf den Erkenntnisprozess und die konsekutive Anbahnung der Akzeptanz der Technologien durch Pflegende haben ihre Lehrenden, die sich der existierenden technologischen Möglichkeiten oft nicht bewusst sind. Der vorliegende Beitrag soll diesen Fragen nachgehen und resümieren, welche technischen Assistenzsysteme für welche ATL entwickelt wurden und werden.

Schlüsselwörter
Technische Assistenzsysteme, Pflege 4.0, Pflegeroboter, Qualifikation, Technologie und Pflege, Ethik, Digitalisierung, Sensortechnologie