12.11.2021, Frankfurt University of Applied Science, Frankfurt am Main

Ein zentrales Ziel der Pflegewissenschaft ist es, Grundlagen für die Weiterentwicklung der Pflegepraxis zu schaffen und somit eine Verbesserung der Versorgungsqualität zu erreichen. Klinische Pflegeforschung zielt darauf ab, fundiertes Wissen für eine evidenzbasierte Pflege zu generieren, um den komplexen Herausforderungen der pflegerischen Praxis zu begegnen.

Um die Forschung selbst und die Pflege als etablierte wissenschaftliche Disziplin zu entwickeln, bedarf es des Austauschs innerhalb der Scientific Community, von Beginn an. Wir freuen uns darüber, dass sich der DGP-Hochschultag für den, auch in Deutschland stetig wachsenden, akademischen Nachwuchs als ein Format etabliert hat, in dem v.a. Forschungsvorhaben und -ergebnisse im Rahmen von Bachelor-, Master- und Promotionsarbeiten präsentiert werden. Adressiert werden häufig Fragestellungen aus der Pflegepraxis. Dabei ist die Themenpalette so vielfältig wie die Pflege selbst. So werden z.B. Fragestellungen aus der Akut- und Langzeitversorgung, der Rehabilitation oder Palliativversorgung aufgegriffen, Krankheitsphänomene untersucht, pflegerische Interventionen auf ihre Evidenzbasierung überprüft, Assessmentinstrumente und Leitlinien erprobt und neue Pflegekonzepte entwickelt. Begleitend werden methodische und theoretische Aspekte diskutiert.

Wir laden Sie zur Einreichung eines Abstracts für ein Symposium, einen Vortrag, ein Poster oder einen DGP Science Slam ein. 
Ziel ist es, dass (Forschungs-)Projekte vorgestellt werden, an denen Studierende und Lehrende beteiligt waren und sichtbar werden. Dabei kann es sich beispielsweise um Drittmittelprojekte, Lehr-/Lernprojekte, Abschlussarbeiten oder auch Praxisprojekte handeln.
Inhaltlich können die Beiträge das ganze Spektrum der Pflegewissenschaft abbilden.

Die Einreichung von Abstracts ist vom 20.05.2021 bis 09.07.2021 hier über die Homepage der DGP möglich.
Hier finden Sie auch ausführliche Hinweise zu formalen Anforderungen.