Die Deutsche Gesellschaft für Pflegewissenschaft (DGP) e. V. sucht eine Delegierte/einen Delegierten zur Mitarbeit an der Aktualisierung der S3 Leitlinie Einsatz der intraaortalen Ballongegenpulsation in der Herzchirurgie

In der kardiovaskulären Medizin und insbesondere im Rahmen der invasiven Behandlung der koronaren Herzkrankheit stellt die intraaortale Ballongegenpulsation (IABP) ein Verfahren dar, welches auch heute im Zeitalter der mechanischen Herz-Kreislauf-Unterstützung noch immer eine wichtige Rolle im klinischen Alltag spielt und weniger invasiv sich darstellt. Entsprechend ist eine Aktualisierung der bestehenden S3-Leitlinie unter Leitung der Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie (DGTHG ) geplant.

Im Bereich des Managements von Patienten und Patientinnen mit IABP sind zusätzliche Empfehlungen hinsichtlich spezieller pflegerischer Aspekte notwendig, so dass sich Leitlinienkommission der DGP sich für eine Beteiligung ausgesprochen hat und die Integration pflegewissenschaftlicher und pflegerischer Expertise bei der Aktualisierung der Leitlinie unterstützen möchte.

Entsprechend wird aktuell eine Delegierte oder einen Delegierten mit pflegefachlicher und pflegewissenschaftlicher Expertise im beschriebenen Themenfeld gesucht.

Voraussetzung für eine Delegation ist die Mitgliedschaft in der DGP. Bei Nachfragen oder Interesse können Sie sich gern bei der Leitlinienkommission der DGP (leitlinien@dg-pflegewissenschaft.de) informieren. Bewerbungen nimmt die Leitlinienkommission mit Ihrem Lebenslauf und einer Darstellung Ihrer Expertise ebenfalls gern unter leitlinien@dg-pflegewissenschaft.de entgegen.

Bewerbungen sind bis zum 15.09.2021 möglich.