In diesem Jahr findet erstmalig ein DGP-Sektionstag statt. Mit diesem neuen Format soll eine Möglichkeit geschaffen werden, die Arbeitsergebnisse der einzelnen Sektionen für ein erweitertes Publikum sichtbar zu machen. Die Sektionsarbeit ist ein wesentliches Element der Deutschen Gesellschaft für Pflegewissenschaft, da hier die themenbezogene Arbeit erfolgt. Dazu sind die einzelnen Sektionen inhaltlichen Schwerpunkten zugeordnet zu denen aktuell gehören:

•    Bereich Klinische Pflege
•    Bereich Lehre und Bildung
•    Bereich Pflege und Gesellschaft
•    Bereich Theorie und Methodologie

Insgesamt arbeiten 11 Sektionen zu verschiedenen Themenfeldern. Für den Bereich der Klinischen Pflege sind dies die Sektionen „Onkologische Pflegeforschung“, „Pflege des Kritisch Kranken Menschen“, „BIS – Beratung, Information, Schulung“ und „Pflegephänomene“. Für den Bereich Lehre und Bildung arbeiten die Sektionen „Hochschulische Pflegewissenschaft“, „Bildung“ und neu hinzugekommen die Sektion „Hochschulische Pflegeausbildung“. Den Bereich Pflege und Gesellschaft besetzen die Sektionen „Historische Pflegeforschung“, „Psychiatrische Pflegeforschung“ sowie „Entwicklung und Folgen von Technik und Informatik in der Pflege“. Im Bereich Theorie und Methodologie ist die Sektion „Forschungsmethoden“ aktiv.
Zielgruppen dieses neuen Formates sind zum einen die Mitglieder der Sektionen selbst sowie weitere Interessierte, die sich über die inhaltliche Arbeit der DGP  informieren und mitdiskutieren möchten.  Das Programm dieses Tages wird von den Sektionen gestaltet.

Herzliche Einladung!

Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Pflegewissenschaft

Anmeldung

Um Anmeldung per E-Mail wird bis zum 31.03.2018 gebeten.

Mail: info@dg-pflegewissenschaft.de

Tagungsbeitrag: DGP-Mitglieder / Studierende 20 €, Nichtmitglieder 40 €, Referent(inn)en frei

Über uns

Die Deutsche Gesellschaft für Pflegewissenschaft e.V. (DGP) dient als wissenschaftliche Fachgesellschaft der Förderung und Weiterentwicklung der Pflegewissenschaft. Sie wurde 1989 gegründet und versteht sich im Konzert der wissenschaftlichen Disziplinen und in gesellschaftlichen Diskussionen als das Sprachrohr der Pflegewissenschaft. Die engagierte Arbeit der Mitglieder der DGP hat dazu beigetragen, dass die zum Ende der 1980 er Jahre eingeleitete pflegewissenschaftliche Aufbauarbeit in Deutschland nach einer vergleichsweise kurzen Zeitperiode auf beachtliche Erfolge zurückblicken kann.

Ethikkommission

Die “Ethikkommission DG-Pflegewissenschaft e.V.” wurde als eine pflegeeigene, bundesweit agierende Ethikkommission gegründet. Sie versteht sich als ein pflegespezifischer Beitrag zum Spektrum bestehender Ethikkommissionen in Medizin, Psychologie, Soziologie, Erziehungswissenschaft sowie anderen wissenschaftlichen Disziplinen.

Sektionen

Die themenbezogene Arbeit der Deutschen Gesellschaft für Pflegewissenschaft erfolgt in Sektionen. Zu den inhaltlichen Arbeitsschwerpunkten zählen die Klinische Pflege, Lehre und Bildung, Pflege und Gesellschaft sowie Theorie und Methodologie. Die Mitarbeit in den Sektionen steht allen Mitgliedern der DGP offen.

Pflege & Gesellschaft

Das Organ der Deutschen Gesellschaft für Pflegewissenschaft ist die vom Beltz Juventa Verlag herausgegebene Zeitschrift Pflege und Gesellschaft. Pflege & Gesellschaft ist peer-reviewed und erscheint viermal jährlich.

Aktuelles

Veranstaltungen

Veranstaltung Adresse Datum Zeit
DGP-Sektionstag 2018 Hochschule für Gesundheit, 44801 Bochum 13.04.2018 11:00 - 16:00
1st International Conference of German Society of Nursing Science Abba Hotel, 10719 Berlin 4.05.2018 - 5.05.2018 Ganztägig
9. DGP-Hochschultag 2018 Hochschule für Gesundheit, 44801 Bochum 16.11.2018 11:00 - 17:00